• Bauvorhaben Kanalbau Burkhardtsdorf, Obere Hauptstraße/Kirchsteig

          • Information von der Gemeinde Burkhardtsdorf

            Erläuterung zum Bauablauf

            Ab dem 02.06.2020 beginnen die Arbeiten in der Oberen Hauptstraße und im Kirchsteig. Um die Arbeiten zur Verlegung der Abwasserdruckleitung im grabenlosen Bohrspülverfahren unter Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften zu ermöglichen, ist es nötig, die Obere Hauptstraße abschnittsweise voll zu sperren. In dieser Zeit ist eine Umleitungsstrecke entsprechend der verkehrsrechtlichen Anordnung ausgeschildert. Diese Umleitung führt durch die Ortslage Meinersdorf über Jahnsdorf – Adorf zurück zum unteren Ortsteil Burkhardtsdorf.

            Des Weiteren wird die Einbahnstraßenregelung des Kirchsteiges aufgehoben und die Befahrbarkeit in beiden Richtungen mittels Ampelregelung ermöglicht. Der Parkplatz des ehemaligen Diska-Marktes wird zur Erreichbarkeit des Kirchsteiges für den PKW-Verkehr freigegeben. Die Anwohner des Baustellenbereiches werden ihre Grundstücke, nach Rücksprache mit dem Baubetrieb (Polier vor Ort: Herr Schneider, Firma Schuck Bau GmbH, Tel. 0173 36 80 271), anfahren können.

            Die Baumaßnahme zur Verlegung der Abwasserdruckleitung wird am 25.05.2020 mit der Ertüchtigung des Eisenweges beginnen. Der Eisenweg wird als innerörtliche Umleitungsmöglichkeit für den Busverkehr und landwirtschaftliche Fahrzeuge bis zum 29.05.2020 mit der Herstellung von 7 Ausweichstellen ausgebaut. In dieser Zeit ist die Befahrbarkeit der Oberen Hauptstraße noch möglich.

            Der erste Bauabschnitt erstreckt sich vom Bahnübergang aus Richtung B 95 bis zur Tankstelle (Haus Nr. 43). Dieser Abschnitt erstreckt sich über 800 Meter und wird voraussichtlich 16 Wochen in Anspruch nehmen. Nach Fertigstellung des ersten Bauabschnittes wird die Baumaßnahme weiter in Richtung Meinersdorf fortgeführt werden. Das Bauende befindet sich am Ortsausgang Burkhardtsdorf und wir voraussichtlich am 18.12.2020 fertiggestellt sein.

            Die Zufahrtsmöglichkeiten für Rettungsdienste, Feuerwehr und Müllabfuhr werden durch die Baufirma gewährleistet.

          • "Message Academy"

          • Liebe Schüler,

            eigentlich wären gerade wieder die Studenten der "Message Academy" aus Manchester an unserer Schule. Damit wir nicht ganz darauf verzichten müssen, haben sie uns ein Video zusammengestellt:

            Um Brightline - die letzte Band im Clip - noch einmal richtig zu hören, das folgende Video für euch:

          • Ausblick

          • Liebe Schüler, liebe Eltern,

             

            ab dem 18.5. wird es wieder neue Regelungen und weitere Öffnungen und Möglichkeiten geben, um wieder etwas Normalität in den Alltag zu bekommen. Damit verbunden ist natürlich immer die Frage nach dem Besuch der Schule für euch Schüler. Unser Ministerpräsident, Herr Kretschmer, hat es in der Pressekonferenz vom 6.5.2020 auch immer wieder betont: Wir sind alle aufgerufen mit Vernunft, Umsicht und Solidarität mit den geschaffenen Möglichkeiten umzugehen. Für die Schule bedeutet es abzuwägen, was wir gewinnen können, wenn wir Schülern wieder die Möglichkeit bieten, gemeinsamen Unterricht im Schulgebäude zu haben und was wir verlieren bzw. welche Gefahren darin liegen.

            Natürlich ist die Interaktion untereinander und mit dem Lehrer wesentlich einfacher, unkomplizierter und direkter, wenn man sich Maske zu Maske gegenübersitzen kann. Man ist nicht mehr anhängig von Internetverbindungen, muss sich nicht mehr versuchen selbst zu motivieren bzw. seinen Tag einzuteilen und hat auch sofort einen Lehrer bei Fragen vor sich stehen. Auch werden die Eltern entlastet. Auf der organisatorischen Seite würde dies bedeuten, dass die Klassen mindestens in zwei Gruppen geteilt werden müssten und damit natürlich nicht der normale Stundenplan gelten kann. Jeder Lehrer müsste seinen Fachunterricht in den Klassen mehrmals halten, dadurch müsste der Stundenplan natürlich auch gekürzt werden. Es würde ein Plan entstehen, in der jeder Schüler maximal aller 3 Wochen in der Schule wäre und für die zwei Wochen dazwischen ein Päckchen Hausaufgaben mit nach Hause bekäme. Diese würden dann in der einen Woche Präsenzunterricht besprochen werden.

            Von Anfang an war es mir ein Anliegen, genau das zu verhindern. Insgesamt hat sich unser „Wohnzimmerunterricht“ gut eingespielt, sicher noch nicht perfekt. In Gesprächen mit Kollegen bekomme ich zu hören, dass viele Schüler sehr gut mitarbeiten, gründlich sind und sich gut in Webinaren einbringen. Schüler, welche sich im normalen Unterricht eher unauffällig verhalten haben oder sich gern mal wegducken, zeigen sich plötzlich von einer anderen Seite und entfalten ihr volles Potential. Wir können alle zusammen, Schüler, Eltern und Lehrer, stolz sein, was wir bis hierher geschafft haben und können allen Diskussionen und Überlegungen, welche man immer wieder hört, wie Samstagsunterricht und Verkürzung der Sommerferien entspannt entgegensehen. Sicher haben auch wir noch nicht den Lernstoff geschafft, der bei einem normalen Unterrichtsgeschehen möglich gewesen wäre. Diese Routine und Effektivität würden wir verlieren, wenn wir jetzt die Schule schnell wieder öffnen. Auch ist es zwar möglich in der Schule Abstand zu halten und mithilfe von Mund-Nasen-Schutzmasken die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten, aber und dass haben uns die Erfahrungen mit den 10. Klassen gezeigt, vor und nach dem Unterricht wird dieses leider nicht konsequent weiter durchgeführt. Empfohlen wird bei kleinsten Erkältungen den Arzt aufzusuchen und abklären zulassen ob da mehr dahinter steckt. Dann heißt es schnell, vorsorgliche Krankschreibung und der Schüler darf nicht mehr am Präsenzunterricht teilnehmen und verliert dadurch die ganze Woche.

            An der Evangelischen Oberschule Burkhardtsdorf wird daher der normale Schulbetrieb dementsprechend sehr langsam wieder aufgenommen werden. Dazu werden ab dem 25.5.2020 die 9. Klassen den Platz, der dann in den Prüfungen steckenden Zehner, übernehmen und Dienstag und Donnerstag jeweils einen Präsenztag in der Schule haben. Wir beobachten die aktuelle Situation und alle Vorgaben sehr genau. Dadurch kann sich bis dahin natürlich auch einiges wieder geändert haben. Bitte informieren Sie sich weiterhin auf unserer Homepage bzw. beachten Sie bitte die edupage-Nachrichten.

            Vielen Dank für all Ihr und Euer Mitmachen, Mitdenken, Helfen, Unterstützen und auch Aushalten. Seien Sie gesegnet und bleiben Sie gesund.

             

            Jakob Jonscher

          • Vorprüfungen Klasse 10 und 9HSler

          • Am Dienstag den 5.5.20 findet die Vorprüfung in Mathe für alle 10ner und die 9HSler statt. Der Beginn ist gestaffelt 8:00Uhr und 8:20Uhr. In welchem Raum und zu welcher Zeit sich die Schüler einfinden müssen kann der Nachricht entnommen werden, welche per edupage verschickt wurde.

            Am Donnerstag den 7.5.20 finden die Vorprüfungen in Biologie, Chemie und Physik nur für die 10ner statt. Der Beginn ist ebenfalls gestaffelt 8:00Uhr für die Biologieprüflinge und 8:20Uhr für die Schüler, welche Physik oder Chemie gewählt haben. In welchem Raum, zu welcher Zeit und für welches Fach sich die Schüler einfinden müssen kann der Nachricht entnommen werden, welche per edupage verschickt wurde.

          • Ich schau dir in die Augen; Schüler!

          • Seit zwei Wochen dürfen wir wieder in die Schule, unsere EOB, gehen, Lehrer und Schüler der 10ten Klassen. Tja, gehen ist nicht das richtige Wort. Vorm Schulhaus stehen unsere Großen an den Abstandsmarkierungen, legen sich den Nasen-Mund-Schutz an und werden dann eingelassen, um sich in das Zimmer zu begeben, in denen schon das Desinfektionsmittel und wenige freie Plätze warten. Ein ungewohnter Anblick bietet sich dem unterrichtenden Lehrer: wache Augen und die verschiedensten Designs, die Nase und Mund bedecken: Blümchen, ein riesiger Clownsmund, Muster in der Lieblingsfarbe, grün wie im Krankenhaus, sehr gewöhnungsbedürftig. Unterschwellige Freude, dass man an einem gewohnten Ort ist, sich wiedersieht, ein gemeinsames Ziel hat. Manchmal rätselt der Lehrer vorn. War das nun Zustimmung oder Unverständnis?Die Mimik fehlt. Hinter dem Stoff kann man sich gut verstecken.

            Ein Unterrichtsblock dauert zwei Stunden. Schüler wundern sich, wie oft sie aufgerufen werden, wenn die Hälfte der Mitschüler fehlt. Manchmal kommt ein Gebrummel unter der Abdeckung hervor und die Antwort kann der Lehrer nur erahnen. Passt schon. Vorsichtig wird angefragt, ob man denn mal auf die Toilette gehen darf. Mit der Zeit wird es mächtig warm unter der „Maske“, obwohl Türen und Fenster geöffnet sind. Der Kopf brummt und der Lehrer hält auch durch. Hat er doch eine Konstruktion am Kopf, die aussieht wie eine Schweißerhaube. Man lacht gemeinsam, befreiend. Nach dem ersten Mal hat man das Prozedere verstanden. Wir schauen uns an und freuen uns auf nächste Stunde, wenn wir uns wieder „sehen“. (KM)

          • Plan ab 27.4.2020

          • Liebe 10ner und 9HSler,

            hier findet ihr den Plan für die kommende Woche (hier wieder ohne Name). Dazu ein paar Hinweise:

            • Dienstag und Donnerstag werdet ihr in der Schule sein (beachtet bitte die geänderten Zeiten im Plan)
            • Montag und Mittwoch werdet ihr von den Fachlehrern eine größere Aufgabe bekommen (oder habt sie zum Teil schon bekommen), welche dann in der Schule besprochen werden soll, dazu müsst ihr sie natürlich vorher zuhause gelöst haben
            • am Montag werdet ihr auch über edupage die Abstimmungsliste für die Wahl des schriftlichen Faches (Bio, Ch, Ph) über edupage erhalten.

            Mit freundlichen Grüßen

            J. Jonscher

          • Plan ab 20.4.2020

          • Liebe Schüler,

            am Montag den 20.4. geht es wieder los.

            Für die Klassen 5-9 ändert sich vorerst nichts, außer eventuellen minimalen Änderungen im Stundenplan und Stundenausfällen durch die Naturwissenschaftlichen Woche der 10ner. Wichtig aber weiterhin für euch: Auch wenn ihr nicht in der Schule seid müsst ihr am "Wohnzimmerunterricht" teilnehmen.

            Für die Klassen 10 und die Hauptschulprüflinge aus Klasse 9 geht die erste Woche ein wenig anders los.

            Montag/Dienstag: Schulmaterial sichten, sortieren und bereits prüfen, welches Fach vermutlich eurer schriftliches bzw. mündliches Wahlfach werden soll. Ab Mittwoch: Geht es dann in die Schule.

            Von Mittwoch bis Freitag findet eine naturwissenschaftliche bzw. prüfungsvorbereitende Woche in der Schule statt. In dieser sollt ihr für euch prüfen, welches Fach Ph/Ch/Bio ihr als schriftliches Prüfungsfach wählen wollt (Wahl für Hauptschüler nicht nötig). Das wird in der darauffolgenden Woche per edupgae abgefragt.

            Weitere Informationen und den zeitlichen Ablauf, sowie Hygieneregeln findet ihr HIER. (Aus Datenschutzgründen enthält diese Datei nicht die Gruppenaufteilung, diese ist nur in der Datei enthalten, welche ihr per edupage erhalten habt!)

            Mit freundlichen Grüßen

            J. Jonscher

          • Neuigkeiten

          • Liebe Schüler, liebe Eltern und liebe Kollegen,

            es gibt Neuigkeiten bezüglich dem Unterricht nach den Osterferien. Für die Abschlussklassen soll es demnach wieder in die Schule gehen. Sobald klar ist, wie dies an unserer Schule konkret umgesetzt wird, werden Sie auf der Homepage bzw. über das edupage Nachrichtensystem informiert. Die entsprechenden Informationen können Sie auch hier im SMK-Blog nachlesen.

            Nun aber erst einmal ein gesegnetes Osterfest.

            J. Jonscher

          • Ablauf ab dem 23.3.2020

          • Liebe Schüler, liebe Eltern und liebe Kollegen,

            die erste Woche ist geschafft und ich möchte mich zuerst einmal bedanken! Bei meinen Kollegen, die sich der neuen Situation mit großer Anstrengung, viel Wille und unendlichen Nachrichten gestellt haben. Vielen Dank liebe Kollegen, das was ihr in dieser besonderen Situation leistet ist nicht selbstverständlich und ich bin sehr froh darüber, so ein engagiertes Kollegium in unserer Schule vorzufinden. Nicht nur den Lehrern gilt mein Dank. Auch den Schülern und Eltern, welche sich durch alle Unwegsamkeiten und Probleme, die z.B. beim Schicken von Lösungen aufgetreten sind, durchgekämpft haben. Vielen Dank auch für alle Anregungen zu den Verbesserungen, alle Unterstützung und alles Einlassen auf den etwas anderen Schulablauf.

            Nachdem die erste Woche mit unterschiedlichen Aufgaben überbrückt wurde, wollen wir versuchen ab der 2 Wochen wieder ein wenig Normalität mit bekannten Strukturen zu schaffen. Ab dem 23.3. werdet ihr, liebe Schüler, wieder einen Stundenplan haben, welcher in edupage bereits einzusehen ist. Diese Stunden werden durch die Fachlehrer auf unterschiedliche Weise gefüllt werden. Z.B. kann es sein, dass ihr zu einem Webinar eingeladen werdet (Dazu gibt es auch eine Anleitung auf der Homepage unter dem Menüpunkt „Corona Notfallplan“). Es kann auch passieren, dass eure Lehrer euch ein Webinar außerhalb eures Stundenplanes anbieten werden, denn viele Lehrer sind selber Eltern von kleinen Kindern und sie müssen auch für die Versorgung dieser sorgen. Diese Termine findet ihr auch unter dem „Corona Notfallplan“ auf der Homepage verlinkt. Des Weiteren ist dort auch eine Liste hinterlegt, welche alle möglichen Links zu Webinaren enthält. Die Lehrer werden euch den jeweils benötigten Link zwar auch per edupage-Nachricht schicken, sollte dieser aber mal abhandenkommen, könnt ihr dort nachsehen. Neben den Webinaren kann es auch sein, dass euch euer Fachlehrer auch Lernvideos zum Ansehen bereitstellen oder ihr Aufgaben oder Tests über Lernkarten ausfüllen müsst.

            Was ihr in der jeweiligen Stunde im Stundenplan zu tun habt, erfahrt ihr immer rechtzeitig durch den Fachlehrer, meist per Nachricht in edupage. Die Teilnahme an den einzelnen Stunden oder das Erfüllen der Aufgaben ist Pflicht. Auch wenn euch keiner, außer vielleicht eure Eltern, bei euren schulischen Aktivitäten überprüfen kann, solltet ihr diese ernst nehmen und es als Chance sehen nicht stillzustehen, sondern trotz dieser speziellen Situation schulisch vorwärts zu kommen.

            Liebe Schüler beachtet bitte auch, dass wir die Stunden und Pausenzeiten für diese Zeit jetzt ein wenig angepasst haben!

            Einige Schüler konnten wir bereits mit schuleigenen Tablets unterstützen. Dieses Angebot gilt weiterhin. Auch ist es jetzt möglich, für Schüler welche keinen oder nur ganz schlechten Zugang zu Internet haben, ein Tablet mit integrierter SIM-Karte zu erhalten, über welche ins Internet gegangen werden kann. Diese Tablets können über das Sekretariat angefordert werden. Da wir allerdings nur eine begrenzte Stückzahl zur Verfügung haben, bitte ich die Notwendigkeit des Ausleihens eines solchen Gerätes genau zu prüfen.

            Bei Fragen und Problemen stehen die Lehrer und ich jederzeit bereit und versuchen alles möglichst schnell und unkompliziert zu klären. Sollte es auf diesem Wege nicht möglich sein, das Problem zu klären, schicken Sie einfach ein Mail an info@schule-eob.de oder rufen Sie im Sekretariat an.

            Zuletzt bleibt mir noch an alle zu appellieren, die aktuelle Situation ernst zu nehmen und alle persönlichen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren!

            Bleiben Sie und ihr gesegnet,

            Jakob Jonscher

          • Achtung! Ab Mittwoch keine Betreuung mehr!

          • Liebe Schüler, liebe Eltern,

            ab Mittwoch, dem 18.3.2020, findet keine Betreuung der Schüler in unserer Schule statt! Auch ist unsere Schule komplett für alle Schüler geschlossen! Aufgaben, Webinar, Lernvideo und ähnliche Angebote der alternativen Beschulung müssen trotzdem wahrgenommen werden!

            Bitte beachten Sie weitere Hinweise und Informationen auf unserer Homepage und die Nachrichten im edupage System.

          • Hinweise für Dienstag - 17.03.2020

          • Am Dienstag, dem 17.3.2020, findet eine Betreuung für alle bisher angemeldeten Schüler von 7:30 Uhr bis 12.00 Uhr in der Schule statt. Bitte auch beachten, dass die angemeldeten Schüler die komplette Zeit anwesend sein müssen. Sollte von diesen Schülern doch noch jemand zuhause bleiben wollen/dürfen, teilen Sie uns das bitte telefonisch oder per Mail (info@schule-eob.de) mit. Ab Mittwoch, den 18.03.2020 ist die Schule geschlossen! Es findet keine Notbetreuung mehr statt. Ansonsten wird, wie heute bereits stattgefunden, die restliche Woche eine Beschulung der Schüler durch Aufgaben stattfinden, welche per edupage-Nachrichten verteilt werden. Sollten Sie Problem mit dem edupage Account haben, melden Sie sich bitte einfach bei uns.

          • Hinweise Montag - 16.3.2020

          • Am Montag, den 16.3., besteht für alle Schüler die Chance zwischen 7:30 Uhr bis 13:15 Uhr ihre Schulsachen aus dem Spint zu holen. Die Schüler, welche für eine Betreuung angemeldet sind, melden sich früh in den Räumen L102 und L103 der Lessingschule und halten sich dann dort auf. Für sie wird KEIN Unterricht stattfinden. Es handelt sich aussschließlich um eine Betreuung. Es empfiehlt sich also für diese Schüler, dass sie sich Beschäftigungsmaterialien (Brettspiele, Bücher, ...) mitbringen. Die Betreuungszeit geht von 7:30Uhr bis 13:15Uhr. Außerdem erhalten alle Schüler über das edupage System am Montag ihre ersten Aufgaben. Auf der Homepage finden Sie auch einen neuen Menüpunkt "Corona Notfallplan". Dort sind alle wichtigen Informationen und Dateien, sowie Antworten auf die häufig gestellten Fragen (FAQ) zusammengestellt. Sollten dennoch Fragen offen sein, schicken Sie bitte eine E-Mail an info@schule-eob.de. Alle weiteren Informationen werden auf der Homepage veröffentlicht oder per edupage Nachricht mitgeteilt.

          • Die unterrichtsfreie Zeit beginnt!

          • Liebe Eltern,

            nun ist es soweit. Das Land Sachsen schließt die Türen von Schulen! Um Ihnen Zeit zu gewähren, die Betreuung Ihrer Kinder zu organisieren, stehen die Türen unserer Einrichtung weiterhin mit Einschränkung offen. In den Schulen selbst wird KEIN regulärer Unterricht stattfinden. Melden Sie sich bitte bei edupage an und füllen Sie die Abfrage zur Erfassung der Betreuung aus! Die Schüler werden in der kommenden Woche durch Aufgaben der Fachlehrer mit Unterrichtsstoff versorgt. Diese erhalten sie über das edupage System zugeschickt. Sollten Sie Probleme mit dem Login haben oder die Schüler die Zugangsdaten zu edupage nicht wissen, schreiben Sie bitte eine Nachricht an info@schule-eob.de. Alle weiteren Informationen und das weitere Vorgehen werden über die Homepage (eob.edupage.org) und unser Informationssystem edupage bekannt gegeben.

            Mit freundlichen Grüßen

            Jakob Jonscher

          • Bleiben sie informiert!

          • Liebe Schüler und liebe Eltern,
            es sind turbulente Tage angebrochen, jede Minute kommen neue Meldungen herein und man hat das Gefühl, nicht hinterher zukommen. Damit Ihnen das nicht genauso geht, informieren Sie sich bitte regelmäßig über die Schulehomepage nach dem neusten Stand und verfolgen Sie auch die Nachrichten, welche über edupage verschickt werden. Das sind die verlässlichen und verbindlichen Quellen zu Geschehnissen und Abläufen in der Schule. Beachten Sie bitte auch, FALLS das Land entscheidet, Schulen in Sachsen zur Eindämmung des Coronavirus zu schließen, ist das nicht gleichbedeutend mit Ferien für die Schüler zu verstehen. Unser Ziel ist es, den Schülern, besonders den Abschlussklassen, trotzdem so viel wie möglich Stoff über andere Wege zu vermitteln.
            Bleiben Sie gesegnet und gesund,
            Jakob Jonscher

          • Informationen Infektionsschutz

          • Der Coronavirus ist derzeit überall in den Medien und Gesprächsthema Nummer 1. Wir haben für Sie HIER​ die wichtigsten Fakten kurz zusammengestellt.​​​​​​ (Zuletzt aktualisiert: 11.03.2020)

          • Baubeginn Marktplatz

          • Sehr geehrte Damen und Herren,

            der Baubeginn für die Baumaßnahme „Umgestaltung Marktplatz Burkhardtsdorf“ ist am 02.03.2020. Ab Montag, 02.03.2020, wird der Marktplatz nicht mehr befahrbar, aber jederzeit fußläufig erreichbar sein. Parkplätze stehen in ausreichender Anzahl an der Eurofoam arena zur Verfügung. Die Friedhofsbesucher möchten bitte den Parkplatz an der Adorfer Straße nutzen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Rathaus.

            Mit freundlichen Grüßen

            Fachbereich Investitionen/ Bau/ Liegenschaften

          • Anmeldung für die neuen 5. Klassen

          • Sie wollen Ihr Kind bei uns an der Evangelischen Oberschule Burkhardtsdorf anmelden? Dann nicht verpassen einen Termin zur Anmeldung geben zu lassen. Rufen Sie uns dazu einfach an. Anmeldeschluss ist der 28.2.2020.

            Nähere Informationen zur Schulanmeldung finden Sie HIER.

          • Dieter Leicht - Vortrag für die Eltern der Klassen 7 und 8

          • Berufsorientierung kommt selten allein – Schauspielhaus, Kaufland und BO-Tag

          • Auch im neuen Jahr unterstützen wir unsere Schüler wieder aktiv bei ihrer beruflichen Orientierung. So hatten am 27.01. interessierte Schüler die Möglichkeit sich Ausbildungsmöglichkeiten und Tätigkeitsfelder im Schauspielhaus Chemnitz anzuschauen - ein spannender Blick hinter die Kulissen. Einen Tag später besuchten wir das Kaufland in Chemnitz-Hutholz. Verkäufer und Einzelhandelskaufleute werden hier in einer der modernsten Kauflandfilialen der Stadt ausgebildet. Unsere Schüler durften auch selbst einmal ihr Können an der Kasse testen. Der Berufsorientierungstag am 30.01. ermöglichte dann allen Schülern der Klassenstufen 7-9 einen Einblick in verschiedene Berufe wie zum Beispiel den des Malers, des Physiotherapeuten, des Logopäden oder des Erziehers.

            Neben Heinrich Schmid, der Helmut Rödler-Schule, den Ludwig Fresenius Schulen, der Euroakademie Chemnitz und der Bundeswehr, unterstützen die Mentoren der Talenteschmiede-bewegt sowie der Neugierexpress unseren Tag. Zusätzlich gab es die Möglichkeit sich in den Werkstätten der ASG – Anerkannte Schulgesellschaft Sachsen mbh in den Berufsfeldern IT, Wirtschaft/Verwaltung, Lager/Handel, Pflege/Soziales, Hotel/Gastronomie, Metall und Kosmetik praktisch auszuprobieren. Viele neue Erfahrungen und Eindrücke, die den Nebel der zahlreichen Ausbildungsmöglichkeiten wieder etwas lüften konnten. (SR)

          • Was bedeutet „ampiniwujingilupuja“?

          • Wie viele Sprachen gibt es auf unserer Erde? In wie viele Sprachen wurde die Bibel bereits übersetzt und was ist beim Übersetzen zu beachten? Das waren nur einige der Fragen, mit denen sich unsere Schüler unter Anleitung eines kompetenten Gastes beschäftigten. Frau Meier, Bibelübersetzerin bei Wycliff Deutschland, erzählte von ihrem Leben in Peru und der Arbeit der 6000 Mitarbeiter von Wycliff überall auf dieser Erde. Sie erklärte die Herausforderung, den biblischen Text gut verständlich in die jeweilige Kultur hinein zu übersetzen - wortwörtlich funktioniert dies oft nicht. Manchmal muss sogar erst noch eine Schrift entwickelt werden, wenn es in der betreffenden Sprache noch keine gibt. Die Arbeit von Wycliff ermöglicht Bildung, stärkt das Selbstbewusstsein der jeweiligen Volksgruppen, hilft durch Verschriftlichung Kultur zu bewahren und trägt dazu bei, dass die Bibel das am meisten übersetzte und am weitesten verbreitete Buch dieser Erde ist. Doch bis eine Bibel in einer neuen Sprache gedruckt werden kann vergehen trotz großer Anstrengung durchaus 30-40 Jahre. Ach übrigens „ampiniwujingilupuja“ bedeutet in der Sprache der Tiwi-Aborigines in Nordaustralien „Sie läuft gerade auf uns zu.“ Weitere Infos zu Wycliff gibt es unter www.wycliff.de (TM)

    • Kontakt

      • Evangelische Oberschule Burkhardtsdorf
      • info@schule-eob.de
      • 03721-23212
      • Am Markt 15 09235 Burkhardtsdorf