• Digitaler Schnuppertag

          • Liebe zukünftige Schüler,
            heute ist unser Schnuppertag. Allerdings könnt ihr leider nicht die „echte“ Schulluft der Evangelischen Oberschule Burkhardtsdorf schnuppern, sondern nur die digitale. Wir haben aber für euch ein Video zusammengestellt, welches euch einen Einblick in verschieden Fächer und Angebote bei uns an der Schule geben soll.
            Viel Spaß beim Anschauen.
            Wenn ihr noch mehr sehen wollt und digital durch die Schule schlendern wollt, dann schaut am 29.01.2022 wieder bei uns auf der Homepage vorbei. Dann startet dort der digitale Tag der offenen Tür.

            (Die Kunstwerke links sind in dem GTA Handlettering entstanden.)

            Das Video zum Tag der offenen Tür findet ihr auch hier.

          • Schnuppertag - Tag der offenen Tür - Schulanmeldung

          • Liebe Freunde und Interessierte der EOB


            Am 24.01.2022 steht für die jetzigen 4er unser Schnuppertag an und anschließend, am 29.01.2022, der Tag der offenen Tür.
            Beides wird eine ONLINE-Veranstaltung sein, welches zu den genannten Terminen auf unserer Homepage veröffentlicht wird.
            Des Weiteren finden interessierte Eltern, welche Ihr Kind bei uns für die neuen 5. Klassen anmelden wollen, den Ablauf für das Anmeldeverfahren HIER.


            Mit freundlichen Grüßen


            Jakob Jonscher

          • Ein gesegnetes Weihnachtsfest! (Mit Krippenspiel der 5er)

          • Liebe Schüler, Eltern und Lehrer,

            ein Abschnitt des Schuljahres und auch des Kalenderjahres ist schon fast wieder vorüber. Jeder wird einen anderen Blick auf das vergangene Jahr finden und jeder wird auf negative und positive Ereignisse zurückblicken können. Ich wünsche Ihnen, dass Sie beim Blick zurück, aber auch beim hoffnungsvollen Blick nach vorn mit Ihren Liebsten viele wundervolle Momente und interessante Gespräche vor Augen haben, bei denen es überwiegend Freudentränen gibt.

            Ein gesegnetes Weihnachtsfest Ihnen und Ihrer Familie wünscht

            Jakob Jonscher und das ganze Team der EOB

             

            Liebe Schüler, Eltern und Lehrer,

            noch wenige Tage bis Weihnachten. Weihnachten in einer verrückten Zeit. Aber diese Aussage ist nah am Original, denn die Situation von Maria und Josef damals war alles andere als normal, es war eine verrückte Zeit. Kurz vor der Geburt zu einem langen Marsch gezwungen, keine sichere Unterkunft, kein guter Platz für eine Entbindung ... Mit Gottvertrauen haben sie sich damals dieser Situation gestellt - und Gottvertrauen wünsche ich euch und Ihnen auch für die gegenwärtige verrückte Zeit. Wir sind dankbar dafür, dass die 5er in diesem Jahr wieder ein Krippenspiel aufführen konnten - wenn auch nur gefilmt. Aber diese Filme sind toll geworden und können hier unten angesehen werden. Und als tollen Programmpunkt für die Weihnachtsfesttage habe ich noch eine weitere Empfehlung: "Weihnachten neu erleben" Ein modernes Musical der besonderen Extraklasse, welches die Bedeutung von Weihnachten in spannender und kreativer Weise verdeutlicht: https://www.youtube.com/watch?v=dCgBn3uKQFg

            Ich wünsche euch und Ihnen im Namen des Reliteams ein gesegnetes Weihnachtsfest.

            Tobias Mühlberg

          • Wie geht es Familien in Sachsen während der Corona-Pandemie?

          • Eltern und Kinder haben seit Beginn der Corona-Pandemie zahlreiche Herausforderungen bewältigt – und sind weiter stark gefordert. Doch wie geht es Familien in Sachsen genau? Welche Herausforderungen gilt es zu meistern und welche Unterstützungsbedarfe haben sich seit Beginn der Pandemie für Familien ergeben? Und vor allem: wie schaffen es Familien mit auftretenden Konflikten umzugehen? Antworten auf diese Fragen möchte jetzt die Familienbefragung der Evangelischen Hochschule Dresden von sächsischen Familien erhalten.

            Beide Fragebögen wurden jeweils für Eltern sowie Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (von 10 bis 21 Jahre), die zusammen in einem Haushalt leben, extra für diese Familienbefragung entwickelt. Das Forsche:innenteam  möchte wissen, wie die Familien durch die Krise gekommen sind, wer oder was ihnen geholfen hat, und welche Unterstützung sie nun noch weiterhin benötigen. Eltern und Kinder können an der Familienbefragung anonym teilnehmen. Ein Aspekt sind auch mögliche Konflikte in Familien.

            Die Teilnahme ist anonym. Zudem wird der Datenschutz in Abstimmung mit dem sächsischen Datenschutzbeauftragten beachtet.

            Unter allen Teilnehmenden werden Gutscheine von Thalia verlost, der Rechtsweg ist dabei ausgeschlossen.

            Für den Fragebogen, den man auch am PC, Handy oder Tablet bequem ausfüllen kann, sollte man etwa 20 Minuten Zeit einplanen.

            Links zu den Fragebögen

            Fragebogen für Eltern

            Fragebogen für Kinder (10-21 Jahre)

            Kontakt / Rückfragen bitte per E-Mail an: konfa@ehs-dresden.de

            (Mehr Infomrationen/Quelle: https://www.ehs-dresden.de/konfa)

          • Online-Befragung für Kinder- und Jugendliche

          • Eure Meinung ist gefragt!!

            Unsere Schule, speziell die Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren, dürfen sich an der Umfrage zur Freizeit- und Veranstaltungsentwicklung beteiligen. Da viele von euch aus Thalheim sind, könnt Ihr am besten bestimmen, wie Eure Stadt entwickelt werden soll. Also klickt Euch rein und bestimmt mit!!!

            Die Umfrage wurde durch den Kreisjugendring Erzgebirge e.V. (Projekt Flexibles Jugendmanagement), in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Thalheim (Quartiersmanagement), der Schulsozialarbeit an der Oberschule Thalheim, dem Thalheimer Teelicht sowie engagierten Jugendlichen auf den Weg gebracht.

            Sie ist anonym und freiwillig. (CB)

          • EOB und die landeskirchliche Gemeinschaft unterstützen auch dieses Jahr wieder Weihnachten im Schuhkarton

          • Ungewissheit, Krankheiten, Veränderungen prägen unsere Zeit – das Weihnachtsfest aber gibt es auch dieses Jahr bald wieder. Die EOB und die landeskirchliche Gemeinschaft Geyer sammelten dieses Jahr wieder Geschenke und Geschenke für Kinder sind niemals umsonst.

            Ein riesiges Dankeschön allen, die in irgendeiner Weise hier mitgeholfen haben.

            Gemeinsam

            konnten wir…

            • 90 Geschenke abgeben
            • 230 EUR für Versand und Verteilung überweisen

            Mit freundlichen Grüßen und besten Segenswünschen für die Weihnachtszeit! (AnI)

          • „Verdächtig gute Jobs“…

          • …bietet nicht nur die Polizei Sachsen, auch Bundespolizei, Bundeswehr und Zoll bieten eine große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung. Zum Schüler-Elternabend konnten sich interessierte Schüler, Schülerinnen und Eltern in kurzen und knackigen Vorträgen einen ersten Eindruck über die Ausbildungsmöglichkeiten verschaffen und anschließend mit den Vertretern der einzelnen Institutionen individuelle Gespräche führen.

            Ein toller Abend, mit vielen Informationen und Zukunftsperspektiven!

            Du warst nicht dabei, interessierst dich aber für „Berufe in Uniform“? Kein Problem! Informationsmaterialien erhältst du bei Frau Ruschitschka, Zimmer L302. (SR)

          • LandArt - Kunstwerke in der Natur!

          • Bei der Kunstrichtung "Land Art" wird die Natur verändert, ohne in das Ökosystem einzugreifen. Ein Land Art-Kunstwerk wird ausschließlich mit Naturmaterialien gestaltet. Auch unsere 5. Klassen durften im Kunstunterricht zu Land Art-Künstlern werden. Indem sie Kunstwerke aus Blättern, Blüten, Ästen, Tannenzapfen, Steinen usw. schaffen, schärfen sie ihr ästhetisches Empfinden. LandArt ist gut für Körper und Geist! (OB)

            ( Kunstwerke der Klassen 5a,5b,5c )

          • Drei spannende Tage….

          • ….konnten 15 Schülerinnen und Schüler von Klasse 6 – 10 erleben, denn wir konnten kurzfristig das
            Fabmobil für die Schule gewinnen. Und ja, leider konnten nur 15 Schülerinnen und Schüler daran teilnehmen
            – die Auswahl erfolgte über ein Losverfahren. Besonderheit an dem Bus – es ist ein umgebauter Tourbus
            uuuuund er kommt nur in ländliche Regionen, wo es kaum kulturelle Angebote für Jugendliche gibt.
            Doch was passierte eigentlich in den drei Tagen? So einiges, denn der Bus ist bis unters Dach mit Technik
            ausgerüstet – Laptoparbeitsplätze, 3D-Drucker, CNC- Fräse, Drucker, Schneidplotter, Laser und viele
            Werkzeuge, die man auch aus dem WTH-Unterricht kennt. Man könnte jetzt noch alle weiteren technischen
            Details aufzählen, das würde jedoch den Rahmen sprengen.
            Wer sich das genau nochmal ansehen möchte: www.fabmobil.org oder Link zum Youtube-Video
            Die 15 Schülerinnen und Schüler bekamen in den drei Tagen einen Crashkurs über die ganze Technik, die
            im Bus steckt, probierten sich aus und experimentierten mit den verschiedensten digitalen Technologien
            herum. Was dabei herausgekommen ist, seht ihr auf den Fotos – die EOB hat jetzt ein eigenes
            „Burkhardtsdorf, ärgere dich nicht!“
            Fazit der vergangenen Tage: Wer technikbegeistert ist oder auch später einmal diese berufliche Laufbahn
            einschlagen möchte, der - oder diejenigen sollten beim nächsten Mal die Ohren offenhalten, wenn es wieder
            heißt: „Das Fabmobil macht in Burkhardtsdorf Halt!“ (CB)

          • Handwerkswettbewerb – „Mach was!“

          • Was könnte es besseres geben als gute Nachrichten in den Ferien?

            Richtig, nichts ;-)

            Deshalb habe ich heute richtig gute Nachrichten!

            Wir sind dabei beim Handwerkswettbewerb "Mach was!"

            Noch diese Woche treffe ich mich mit der Tischlerei Kroschke, die uns als regionales Unternehmen bei unserem Vorhaben "Sitzen mit Stil" (Sitzmöglichkeiten aus Holz für das Außengelände der Kurt-Richter-Schule) unterstützen wird, um die Entwürfe zu besprechen und eine Materialliste zu erstellen. Sobald das Geld da ist, wird bestellt. Gebaut wird von Januar bis März :-)

            Ich freue mich schon und bin gespannt auf das handwerkliche Geschick der 13 teilnehmenden Schüler und Schülerinnen.

            Alle Infos zum Wettbewerb gibt es nochmal unter: www.handwerkswettbewerb.de (SR)

          • Logo Design Contest 2021 – so sehen Sieger aus!

          • Was lange währt, wird endlich gut – und gut ist dieser Film auf jeden Fall geworden!

            Unsere beiden Gewinner des Logo Design Contests durften in den Sommerferien einen Teil ihres Gewinns einlösen und zwei spannende Schnuppertage bei PS Media Point in Annaberg-Buchholz verbringen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und deshalb wollen wir euch diesen tollen Film nicht vorenthalten!

            Danke an Lilly und Jonas und vielen Dank an PS Media Point für die tolle Umsetzung! (SR)

             

            Zum Video

          • Einweihung des neuen Schulhofes

          • Am Montag, dem 11.10.21 war es dann auch offiziell soweit. Mit einem kleinen Festakt und einer darauffolgenden „nonsens Olympiade“ konnten sich die Schüler bei kühlen Temperaturen wieder gut aufwärmen. Teebeutelweitwurf und Becherstapeln waren genauso wie Papierfliegerweitwurf einige der Stationen, welche die Klassen 5 bis 7 bewältigen durften.
            Den neuen Schulhof ziert außerdem noch ein kleines Holzhaus, welches zusammen mit Schülern aufgebaut wurden. Im Rahmen der Eröffnung haben die Helfer auch noch ein kleines Dankeschön für ihre tatkräftige Hilfe erhalten. (JJ)


            Der Schulhof und das Holzhaus wurden durch die LEADER- und Kleinprojektförderung gefördert.

          • Umbauarbeiten im Büro!

          • Am Mittwoch, den 13.10.2021, bleibt das Büro wegen Umbauarbeiten geschlossen.

             

            In dringenden Fällen bitten wir um Benachrichtigung oder Terminvereinbarung über Edupage.

             

            Vielen Dank für Ihr und Euer Verständnis.

             

            Die Verwaltung

          • „Kinder, kommt ihr bitte...“

          • Monatelang wurde geplant und organisiert, bis der lang erwartete Tag endlich da war. In der Nacht zum Sonntag traf der erste Zirkusmitarbeiter mit riesigem LKW in Burkhardtsdorf ein.

            An dieser Stelle ein großer Dank noch einmal allen fleißigen und tatkräftigen Helfern, die schon an diesem ersten Tag mit angepackt haben und somit, entgegen allen Erwartungen, das Zelt in nicht einmal sechs Stunden zum Stehen brachten.

            Somit konnten wir auch am Montag die Lehrershow in einer waschechten Zirkusatmosphäre vorführen, jedoch muss erwähnt werden, dass diese nichts gegen das war, was wir einige Tage später von euch Schülern präsentiert bekamen!

            Das was ihr mit eurem Trainer mit vielen Stunden voller hartem Üben auf die Beine gestellt habt, war sensationell. Von anfänglichen Kommentaren wie: „Oar waaas, da habsch keen Bock!“ und „Ich tret´doch ne´vor meinen Eltern auf!“ zu Aussagen wie „Meine Eltern sind heute da – ich muss ganz vorne stehen!“ oder „Es war eine super schöne Woche.“

            Fakt ist: Ihr seid über euch hinausgewachsen – egal, ob als Clown, Artist, Jongleur oder in welchem Workshop ihr auch immer aktiv wurdet. Wir sind alle sehr stolz auf euch!

            Vier tolle Shows später war das Zirkusprojekt, in Kooperation mit dem Zirkus „ZappZarap“, leider auch schon vorbei und nur 180 Minuten nach dem sich der Vorhang hinter dem letzten Kind des Finales geschlossen hatte, war alles verpackt und der Zirkus wieder auf dem Weg in die nächste Stadt.

            Danke an euch Schüler, Lehrer und natürlich euch Eltern, dass ihr ein Teil dieser unvergesslichen Tage geworden seid und euch auf dieses Abenteuer, so ein Megaprojekt möglich zu machen, eingelassen habt! Es wird uns allen sicherlich noch lange im Gedächtnis bleiben und begleiten, genauso wie die nun so vertraute Aufforderung: „PRÉSENTATION HEPP!“ (HS/CB)

          • Der Countdown läuft!

          • Das Zirkus-Zelt steht und morgen kann das Zirkusprojekt der Klassen 5 bis 7 starten.

            Viele Dank all den fleißigen Händen, welche den zügigen Aufbau bewerkstelligt haben!

    • Kontakt

      • Evangelische Oberschule Burkhardtsdorf
      • info@schule-eob.de
      • 03721-23212
      • Am Markt 15 09235 Burkhardtsdorf