• Ereignisse die alles auf den Kopf stellen

          • Wir stecken mitten in einem solchen Ereignis und ein Ende ist noch nicht abzusehen. Von anderen Ereignissen dieser Art gibt es in der heutigen Schulandacht einiges zu hören.

            Das Team der EOB wünscht euch und Ihnen erholsame, ruhige und gesegnete Osterferien.

          • Logo Design Contest 2021

          • Von Normalität ist leider noch immer keine Spur, ABER wir machen weiter, denn die Zeit bleibt nicht stehen, Berufsorientierung ist auch oder gerade in diesen Zeiten wichtig und etwas Abwechslung tut jedem gut! Deshalb haben wir (die Praxisberater*innen) der ASG (Anerkannte Schulgesellschaft Sachsen mbH) im Januar zu einem Logo-Design-Contest aufgerufen. Mitmachen konnten alle interessierten Schüler*innen unserer sechs Projektschulen. Wir haben viele tolle Entwürfe für unser neues Praxisberater-an-Schulen-Logo erhalten. Umso mehr freue ich mich, verkünden zu dürfen, dass wir als Gewinner einen Schüler (Klasse 9b) und eine Schülerin (Klasse 7c) der Evangelischen Oberschule Burkhardtsdorf auserkoren haben, die sich über je einen 25€-Wunschgutschein und einen 2-tägigen Videodreh, mit freundlicher Unterstützung von Patrick Schmidl, dem Geschäftsführer von PS Media Point, freuen dürfen!

            Die beiden Logos werden wir kombinieren und so unser neues Projektlogo ab dem neuen Schuljahr 2021/2022 erstellen! Wir fanden beide Ideen toll und haben uns deshalb für eine Kombination entschieden.

            Wir bedanken uns für die tollen Entwürfe aller Schüler*innen, die an unserem Contest teilgenommen und sich sehr viel Mühe gegeben haben. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten von uns eine Teilnahmebescheinigung, die im Berufswahlpass aufbewahrt und für spätere Bewerbungen genutzt werden kann.

            Vielen Dank und bis zum nächsten Wettbewerb! (SR)

          • Geschichtenwettbewerb

          • Januar 2021. Wir müssen zuhause bleiben und sehnen uns nach Miteinander. Was würde wohl Kathrinchen Zimtstern dazu sagen? Mit Sicherheit hätte sie eine Idee. Irgendetwas Fröhliches würde ihr einfallen, denn Kathrinchen Zimtstern liebt Abenteuer. Und Geschichten über Abenteuer…

            So ist die Idee entstanden, einen Geschichtenwettbewerb “anzuzetteln”. Mitten im Lockdown, mitten im Erzgebirge, mitten im Schnee, bei einem langen Sonntagsspaziergang. Wer macht mit?

            Mehr Informationen und Teilnahmebedingungen unter: https://www.kathrinchen-zimtstern.de

          • Outdoor Challenge

          • An unserer Schule findet ab Montag, den 01.März 2021, ein 2-wöchiger klassenübergreifender Wettbewerb statt. Alle Klassen treten gegeneinander an, auch die Lehrer haben eine Gruppe gebildet, um die Schüler zu schlagen. Ziel ist es in 2 Wochen die meisten Kilometer, zu Fuß und / oder mit dem Fahrrad, zu sammeln. Wer ist die aktivste Klasse? Oder sind es etwa doch die Lehrer? Das Ergebnis wird hier in ca. 2 Wochen veröffentlicht. Um den Anreiz viele Kilometer zu schaffen zu erhöhen, hat sich Andreas Grundig (KJT "Alte Wanne" Harthau) dankenswerterweise dazu bereiterklärt dem Siegerteam 2 Kästen alkoholfreier Getränke und 10 Sportbibel für die Schule zu spendieren. (YP)

          • Fotowettbewerb - Wasser

          • Schicke dazu ein Foto zum Thema Wasser bis zum 08.04.2021 per Mail an info@schule-eob.de. Wasser muss dabei ein zentrales Element des Fotos sein. Dabei ist es egal, ob auf dem Bild ein Tropfen,
            Meereswellen, Wasser in Form von Schnee, Eis oder Nebel im Bild zu sehen ist.
            Die Sieger werden in der Aprilausgabe des Zwönitztalkuriers und auf der Homepage der Evangelischen Oberschule Burkhardtsdorf veröffentlicht.


            Preise: Fujifilm Instax SQ 6 EX D, Canon Selphy Cp1300, SD-Karten
            Juroren: Jörg Spiller, Jakob Jonscher und Detlef Bach
            Sponsoren: Ingo Lebedies (it-vs.eu), Jürgen Findeklee (Findeklee Baugesellschaft mbH | baugesellschaft-findeklee.de)

            (Plakat als pdf)

            Der Teilnehmer bestätigt mit der Einreichung des Fotos, dass die Bildrechte ausschließlich bei ihm liegen, dass also auch kein Dritter Rechte an dem eingereichten Bild geltend machen kann. Zudem versichert der Teilnehmer, dass alle auf dem Foto sichtbaren Personen mit einer Veröffentlichung des Beitrags einverstanden sind. Die Evangl. OS Burkhardtsdorf (EOB) erhält das nicht ausschließliche Recht, die Fotos zeitlich unbeschränkt und unwiderruflich für die Berichterstattung über das Gewinnspiel zu nutzen und hierfür zu bearbeiten. Dies schließt die Verbreitung auf den Social Media Plattformen des Veranstalters und auf der Internetseite eob.edupage.org mit ein.Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die Ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner oder an den gesetzlichen Vertreter des minderjährigen Gewinners. Ein Umtausch, eine Übertragung sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt (innerhalb Deutschlands) der Veranstalter. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich.

          • Andacht - 29.01.2021

          • Seit fast 100 Jahren wird für jedes neue Jahr ein Bibelvers ausgewählt, der ein Begleiter, ein Mutmacher oder auch ein Anstoß zum Nachdenken sein kann. Für die Schulandacht zum Halbjahresende hat das Reli-Team sich Gedanken darüber gemacht, was uns die Jahreslosung von 2021 eigentlich sagen will. Wir wünschen euch Freude, neue Erkenntnisse und Gottes Segen!

          • Logo-Design Contest 2021

          • Das Projekt „Praxisberater an Schulen“ ist eine gemeinsame Maßnahme des Europäischen Sozialfonds über die Sächsische Aufbaubank- Förderbank-, des sächsischen Kultusministeriums sowie der Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit (RD Sachsen) und wird durch Mittel des Europäischen Sozialfonds und der RD Sachsen finanziert.

          • Änderungen ab 18.1.2021

          • Liebe Schüler,

            Eltern und Kollegen,hier ein kleiner Ausblick, auf das was in der nächsten Zeit auf uns zukommt. Konkrete Details sind leider noch nicht bekannt gegeben worden.

            Klar ist jedoch:

            • Ab 18.1.2021 Präsenzunterricht in geteilten Abschlussklassen (Klasse 10 und 9 Hauptschüler)
            • Ab 8.2.2021 eingeschränkter Regelbetrieb, als Wechselmodell, für alle Klassen, sofern das Infektionsgeschehen es zulässt
            • Die Winterferien sind verkürzt worden vom 30.1.2021 bis zum 6.2.2021
            • Die Osterferien beginnen dafür bereits am 27.3.2021
            • Freiwillige Schnelltests für Schüler und Lehrer sind in Planung
            • Anpassungsbedarf bei Lehrplaninhalten und Abschlussprüfungen werden diskutiert und abgestimmt

            Sobald es weitere Informationen gibt, bzw. klare Umsetzungen für unsere Schule, werden wir Sie natürlich darüber informieren.

            Mit freundlichen Grüßen

            Jakob Jonscher

          • Ein neues Jahr beginnt

          • Liebe Schüler, liebe Eltern, liebe Kollegen,

            das spannende Jahr 2020 liegt hinter uns und ein ungewisses Jahr 2021 vor uns. „Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“ (Lukas 6,36), fordert uns die Jahreslosung für das neue Jahr auf. Wir sind mit Unsicherheiten in die Ferien gegangen und haben auch keine vollständige Klarheit über den weiteren Verlauf des Schuljahres. Was feststeht ist, dass wir auf jeden Fall bis zum 8.1.2021 weiter Wohnzimmerunterricht nach Stundenplan haben werden. Ob es danach wieder mit normalem Schulbetrieb weiter gehen wird oder ob weiterhin Formen von Online-Unterricht genutzt werden sollen, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Wir werden dazu natürlich informieren.
            Der Jahreswechsel bietet aber auch immer wieder die Möglichkeit zurück zu blicken und sich zu bedanken, z.B.  bei all den Schülern, welche jeden Morgen aufgestanden sind, den Computer oder das Handy angeschaltet haben und manchmal unter schwierigen Bedingungen zu Hause ihr Bestes gegeben haben. Bei all den Eltern, welche nach der eigenen Arbeit noch den Sorgen und Problemen ihrer Kinder nachgegangen sind, oder welche im  Homeoffice ihre Kinder parallel unterstützt haben. Den Lehrern, welche versucht haben, trotz der digitalen Entfernungen einen möglichst persönlichen Kontakt und eine optimale Wissensvermittlung zu gewährleisten. Dankbar sind wir auch für all die positiven und kritischen Rückmeldungen, welche uns erreicht haben. Nur so haben wird die Möglichkeit, Anpassungen und Verbesserungen durchzuführen. Ohne euch liebe Schüler und ohne Sie, liebe Eltern und Lehrer, würden wir jetzt nicht so optimistisch in das Jahr 2021 schauen, wie wir es tun können.
            Vielen Dank für all die verlorenen Nerven, für all das Ausprobieren und auch für all das barmherzig sein. 
            Ich wünsche uns, euch und Ihnen ein gesegnetes Jahr 2021.


            Jakob Jonscher

          • Krippenspiel 2020

          • Auch dieses Jahr 2020 wollen wir zu Weihnachten gemeinsam mit einem Krippenspiel beenden. Durch Quarantäne und anderen, Ihnen allen bekannten Widrigkeiten, können wir leider nicht die übliche Version der 5er genießen, sondern haben eine besondere Überraschung für Sie.
            Vielen Dank an alle, die daran mitgewirkt haben.
            Eine gesegnete Weihnachtszeit.
            J. Jonscher

          • Hinweise zum Plan bis Weihnachten

          • Liebe Schüler und liebe Eltern,

            der Stundenplan für die Zeit bis Weihnachten ist online und etwas angepasst. Ihr werdet ein paar Stundenverschiebungen feststellen. Nicht wundern. Im Gegensatz zum „Wohnzimmerunterricht“ im letzten Schuljahr, behalten wir die Stundenzeit als Orientierung bei und verändern die Zeiten nicht. Euer Unterricht beginnt also 8:00 Uhr, ab da solltet ihr gestärkt und bereit vor eurem Laptop/Tablet/Computer/Handy sitzen. Diejenigen, die ein Tablet angefragt haben, bekommen über Edupage Bescheid, wann diese einsatzbereit sind und durch die Eltern abgeholt werden können. Die Schüler, bei denen eine Notbetreuung angefragt wurde, werden ebenfalls über eine separate Nachricht über den Ablauf informiert.

            Die Lehrer tragen immer in das Klassenbuch ein, ob ihr eine Lernkarte bearbeiten müsst oder ob ihr eine Videokonferenz habt. Im besten Fall ist dann ein kleines blaues Kamerasymbol hinter der Stunde, welches ihr nur anklicken müsst und direkt zur Videokonferenz kommt.

            Liebe Eltern,

            Sie müssen und sollen nicht alle Aufgaben mit Ihrem Kind zusammen bearbeiten oder nachbearbeiten. Trauen Sie ihm altersentsprechend Selbstständigkeit zu. Es ist auch nicht schlimm, wenn Ihre Kinder nicht alle Aufgaben perfekt erledigen können. Schließlich “machen” Ihre Kinder genau deshalb Schule - um es zu lernen und genauso wird es sich auch bei dem kommenden „Wohnzimmerunterricht“ verhalten. Schüler dürfen ruhig Fehler machen, nur so können die Lehrer auch einschätzen, was schon gut geht und wo es noch Probleme gibt. Sollten Sie Fragen oder Probleme haben, ist das Sekretariat normal besetzt und telefonisch (03721/23212) oder auch per Mail erreichbar (info@schule-eob.de). Sollte Ihr Kind erkranken und nicht am Online-Unterricht teilnehmen können, weil es z.B. das Bett hüten muss, geben Sie uns bitte, wie sonst auch, telefonisch Bescheid.

            Liebe Schüler,

            wir möchten euch ein möglichst optimales Lernen von Zuhause ermöglichen. Dies sollt und dürft ihr nutzen, dazu gehört natürlich auch ein bisschen Selbstdisziplin. Versucht möglichst wie an einem normalen Schultag aufzustehen und die Aufgaben in der normalen Stundenzeit zu lösen. Vergesst aber nicht, dass zur Schule auch immer Pausen dazugehören. Frühstückt in Ruhe oder nutzt die Mittagspause, um mal einen kleinen Spaziergang durch eure Wohngegend zu machen um den Kopf wieder frei zu bekommen. Bitte nutzt die Lernkarten, um die Lösungen zurückzuschicken und nicht das Nachrichtensystem von edupage. Scheut euch auch nicht, bei Fragen die Lehrer zu kontaktieren, dafür dürft ihr natürlich gern eine Nachricht per edupage schicken. Es kann aber sein, dass ihr nicht sofort eine Antwort bekommt. Vielleicht steckt der Lehrer gerade in einer Videokonferenz oder er kontrolliert die Lernkarten einer anderen Klasse. Beachtet auch, dass auch im „Wohnzimmerunterricht“ Noten erteilt werden können.

            In eurem Stundeplan findet ihr drei Mal in der Woche eine „Kummerkonferenz“. Am Montag und Mittwoch wird in der angegebenen Zeit Herr Schulze und am Freitag Frau Berndt hinter ihrem Computer sitzen und auf euch warten. Nutzt diese Möglichkeit, wenn euch was auf der Seele liegt oder ihr Probleme mit Lehrern, Freunden, Eltern oder Ähnliches habt. Nur ein kleiner Hinweis: bei fachlichen Problemen werden euch die Beiden nicht weiterhelfen können. Ihr könnte aber auch jederzeit euren Klassenlehrer, die Vertrauenslehrer (Miss Neel und Herrn Wagner) oder auch Herrn Schulze oder Frau Berndt über edupage anschreiben, wenn irgendwo der Schuh drückt.

            Im letzten Schuljahr habt ihr gezeigt, dass ihr das könnt und wir das gemeinsam gut meistern können. Ich denke, dass wir das auch diesmal wieder schaffen und dabei auch noch viel lernen.

            Mit freundlichen Grüßen

            Jakob Jonscher

            (Unter dem Punkte „Corona Information“ auf unserer Homepage (eob.edupage.org) findet ihr verschieden Anleitungen und Tutorials, welche euch vielleicht bei Problemen weiterhelfen können.)

          • Wer will Weihnachten in Quarantäne feiern?

          • Wer will Weihnachten in Quarantäne feiern? Vermutlich niemand. Wenn man aber einen Blick auf die derzeitige Situation und die Aktionen einiger Eltern und Schüler wirft, welche der Meinung sind, dass man Kinder mit Krankheitssymptomen oder wenn man als Elternteil testen war und das Kind trotzdem in die Schule schickt, bleiben bei mir Fragen. Ist mir das Weihnachtsfest und vor allem die Gesundheit meiner Mitmenschen so egal?

            Dies ist nur einer der Gründe, welcher dazu führt, dass wir ab Mittwoch, den 9.12.2020 wieder in den „Wohnzimmerunterricht“ wechseln. Diese Regelung gilt bis zum 18.12.2020. Für den Zeitraum ab Januar muss neu entschieden werden. Ein weiterer Grund ist, dass mit steigender Zahl von Lehrern, welche in Quarantäne müssen oder eventuell auch selbst erkranken, auch die Zahl der Vertretungsstunden steigt. Für diese Stunden können wir nicht garantieren, dass am aktuellen Unterrichtsstoff weitergearbeitet werden kann, bzw. ein Lehrer, welcher in der Klasse sowieso Unterricht hat, diese Stunde führt. „Wohnzimmerunterricht“ kennen die Klassen 6 bis 10 schon. Für die Klassen 5 wird das eine neue Erfahrung werden. Die 5a durfte bereits Erfahrungen mit dem ähnlich ablaufenden Quarantäneunterricht sammeln.

            Was bedeutet das für euch als Schüler?

            Euer Stundenplan wird ab Mittwoch ein wenig geändert, dazu gibt es eine extra Nachricht mit Hinweisen im Verlauf des morgigen Tages. Um optimal arbeiten zu können, benötigt ihr entweder euer Handy oder besser ein Computer/Laptop mit Internet und eure Zugangsdaten zu edupage.

            Was mache ich, wenn ich nicht alle Schulsachen daheim habe, da ich z.B. schon in Quarantäne bin?

            Keine Angst. Die Lehrer wissen um das Problem und werden die Aufgaben so stellen, dass ihr sie auch ohne Buch erledigen könnt bzw. das Material mit der Aufgabe mitgeschickt wird.

            Was machen wir, wenn wir kein Handy, Laptop oder Computer haben?

            Die Schule kann eine begrenzte Anzahl an Geräten im Ausnahmefall zur Verfügung stellen. Dazu bitte morgen (Dienstag, 8.12.2020) im Sekretariat melden. Bitte beachten Sie, dass wir nicht garantieren können, dass für alle Schüler, welche sich melden, ein Computer zur Verfügung gestellt werden kann. Die Schüler, welche ein Tablet angefragt haben, werden separat informiert, ob sie eines bekommen können und wie die Ausgabe stattfinden wird.

            Was mache ich, wenn ich mein Kind (ausschließlich Klasse 5 oder 6) nicht allein zuhause lassen kann?

            Wir werden eine kleine Notbetreuung in der Schule einrichten, hier wird aber nicht unterrichtet, sondern die Schüler nehmen unter Aufsicht am „Wohnzimmerunterricht“ teil. Wenn ein Schüler der Klasse 5 oder 6 daran teilnehmen soll, dann muss der Schule eine schriftliche und überzeugende Begründung bis Dienstag 14:30 Uhr zugehen (z.B. per edupage an Jakob Jonscher oder per Mail an info@schule-eob.de). Wir werden dann die betreffenden Schüler informieren, ob sie an der Notbetreuung teilnehmen können oder doch zuhause bleiben müssen.

            Wir hoffen, dass ihr und Sie alle gesund bleiben oder es schnell wieder werden.

            Mit freundlichen Grüßen

            Jakob Jonscher

          • Schulandacht

          • So wie oben sieht die aktuelle Andachten unter Corona-Bedingungen aus.


            Unsere letzte gemeinsame Andacht, als komplette Schule in der Halle, liegt schon ein wenig zurück - hatte allerdings ein Highlight parat - die Schultour 2020

            Das wünscht sich jeder Schüler: Die Stunde beginnt, aber vorn steht nicht der Lehrer sondern junge Leute mit einem ganz anderem Programm. „The Message“ war mit der Schultour wieder bei uns zu Gast. Zwei Teams besuchten jeweils zwei Klassen und kamen nach einer kreativen gegenseitigen Vorstellung mit den Schülern über wichtige Themen wie Identität und das Vergleichen mit anderen ins Gespräch. In einem Team dabei, der Rapper Lorenzo Di Martino. Es wurde gestaunt, gelacht und es gab auch manche Träne. Die anschließende Schulandacht wurde ebenfalls von „the Message“ gestaltet. Lorenzo Di Martino performte mehrere Lieder und erzählte aus seinem Leben - wie er nach schwerer Kindheit mit viel Zerbruch und Schmerz erstaunliche Heilung im Glauben an Jesus fand. (TM)

    • Kontakt

      • Evangelische Oberschule Burkhardtsdorf
      • info@schule-eob.de
      • 03721-23212
      • Am Markt 15 09235 Burkhardtsdorf