• Herzliche Einladung zum Krippenspiel

          • Unsere 5. Klassen haben gelernt, geprobt, gesungen und geschauspielert. Unter der Anleitung von Tobias Mühlberg ist dabei ein wunderbares Krippenspiel entstanden, was nur darauf wartet von Zuschauern bestaunt zu werden.

            Dazu haben Sie die Chance und laden wir alle ganz herzlich ein:

            Sonntag - 18.12. - 10:00Uhr 

            Dienstag - 20.12. - 19:00Uhr

            Mittwoch - 21.12. - 11:45Uhr

            (Die Aufführungen finden immer in der Neveon-Arena in Burkhardtsdorf statt)

            Erleben Sie die Weihnachtsgeschichte, gespielt von unseren 5. Klassen, auf der großen Bühne.

          • BERUFSORIENTIERUNG wird auch in den Ferien großgeschrieben

          • Auch in den Herbstferien wird Berufsorientierung an der EOB großgeschrieben.

            Deshalb waren interessierte Schüler gestern in der Gläsernen Manufaktur in Dresden unterwegs, konnten die komplette Produktionslinie des ID.3 beobachten, neugierig Fragen stellen und selbst ein kleines E-Auto zusammenbauen.

            Am Standort von Volkswagen Sachsen in Dresden kann man sich zum/zur:

            ☆ Elektroniker*in für Automatisierungstechnik oder

            ☆ Fahrzeuglackierer*in ausbilden lassen.

            An den Standorten in Zwickau und Chemnitz gibt es außerdem ein großes Angebot weiterer Ausbildungsmöglichkeiten.

            Schau vorbei auf www.volkswagen-sachsen.de  und informier dich über deine Chancen! (SR)

          • Hinweise des RVE

          • Sehr geehrte Damen und Herren,

            laut der jüngst verabschiedeten und noch bis April 2023 gültigen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung ist auch weiterhin eine Maskenpflicht (mind. medizinische Maske) bei der Nutzung des ÖPNV vorgeschrieben.

            Da die Schülerinnen und Schüler im Unterricht jedoch keinen Mund-Nasen-Schutz mehr tragen müssen, haben auch nur noch die wenigsten eine entsprechende Maske dabei. Hinzu kommt, dass auch die Akzeptanz dieser vorgeschriebenen Maßnahmen in der Bevölkerung immer weiter abnimmt und wir uns hier einem gesamtgesellschaftlichen Problem von Maskenbefürwortern und –gegnern gegenüber sehen.

            Da wir als Verkehrsunternehmen in der Region Erzgebirge uns unserer Verantwortung jedoch durchaus bewusst sind, nach wie vor unseren Beitrag zur Eindämmung des Pandemiegeschehens leisten wollen und uns die gesetzlichen Vorgaben zudem keinerlei Entscheidungsspielraum einräumen, bitten wir Sie hiermit um Ihre Unterstützung. Es wäre uns ein großes Anliegen, dass Sie die Schülerinnen und Schüler, die tagtäglich unsere Busse nutzen, nochmals auf die geltende Maskenpflicht im ÖPNV hinweisen.

            Auch bei uns im Unternehmen werden wir in den nächsten stattfindenden Dienstunterrichten nochmals alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vollumfänglich im Hinblick auf die Einhaltung der Maskenpflicht sensibilisieren und appellieren zudem an die Vernunft aller Fahrgäste sich an die geltenden Rechtsvorgaben zu halten. Sicherlich sind hier auch die Eltern in der Pflicht Ihre Kinder entsprechend der Maskenpflicht bei Fahrtantritt zu belehren und auszustatten.

            Wir bedanken uns recht herzlich für Ihre Unterstützung!

            Mit freundlichen Grüßen

            Roland Richter

            Regionalverkehr Erzgebirge GmbH

          • GEMAG Gelenauer Maschinenbau AG – warum in die Ferne schweifen…

          • …wenn die Unternehmen sind so nah.

            Als Kooperationspartner unserer Schule hat die GEMAG - Gelenauer Maschinenbau AG nicht nur die Berufswahlpässe für unsere Schüler*innen gesponsert, sondern interessierten Schülern auch einen Blick hinter die Kulissen ermöglicht.

            11 Schüler informierten sich heute über das Unternehmen, die typischen Tätigkeiten sowie die angebotenen Ausbildungsrichtungen zum/zur Zerspanungsmechaniker*in und zum/zur Industriemechaniker*in.

            Wenn auch du dich für Berufe im Bereich Metall interessierst, dann schau vorbei auf der Homepage, besuche das Unternehmen zur Woche der offenen Unternehmen im März 2023 oder nutze die Möglichkeit dich in einem Praktikum auszuprobieren. Zur Homepage der GEMAG. (SR)

          • Do you speak English?

          • Unter diesem Motto stand am 27.09., der Besuch aus Papua-Neuguinea, denn Englisch sprechen war unumgänglich. Dabei glänzten die Schüler und Schülerinnen mit vorbereiteten Präsentationen über Jugendkultur, Schulalltag in Deutschland, Was ist eigentlich typisch Deutsch?, Fragen über Demokratie und Kultur der Gäste und es kam eine dreistündige Wohlfühlatmosphäre zustande. Aber auch unsere Gäste hatten ein buntes Programm mit musikalischer Untermalung gestaltet und bekanntlich baut Musik Brücken, auch wenn man sich einmal nicht verstand, denn in Papua-Neuguinea gibt es knapp 800 Kulturen und demnach auch Sprachen. Heißt einfach gesagt, dass es passieren kann, dass man seinen eigenen Nachbarn nicht verstehen könnte. Besucht haben uns sieben JugendleiterInnen aus ganz Papua-Neuguinea. Auf lange Sicht wird ein Austausch zwischen Kirchgemeinden und Schule angestrebt. Wir bedanken uns nochmals für diese wunderbare Erfahrung mit Euch, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. (CB)

          • Bei gutem Wetter kann das jeder…

          • …bei Regenwetter nur wir 😊 Deshalb habe ich mich gestern mit interessierten Schülern zur ersten Exkursion in diesem Schuljahr aufgemacht und den Wirtschaftshof Sachsenland in Chemnitz besucht. Wir besuchten die neugeborenen Kälbchen, durften Traktor fahren und feststellen, dass unsere Gruppe zusammen so viel wiegt wie eine Kuh.

            Wenn auch du dich für den landwirtschaftlichen Bereich interessierst und dir Berufe wie: Landwirt*in, Tierwirt*in, Land- und Baumaschinenmechatroniker*in, Fleischer*in oder Fachverkäufer Fleischerei gefallen, dann schau vorbei auf der Homepage vom Wirtschaftshof Sachsenland und sicher dir deinen Praktikumsplatz! (SR)

          • Volle 5er Power

          • Mittlerweile ist es fast zwei Wochen her, dass wir unsere 5. Klassen zur ersten Schulandacht im neuen Schuljahr begrüßen durften. Die ersten zwei Schulwochen standen und stehen noch ganz im Zeichen des Kennenlernens. Neue Mitschüler, neue Lehrer, neue Orte, …  Man hat sich von allen Seiten beschnuppern und bei Spiel, Unterricht und in der Natur neue Freunde finden können. Jeder Tag begann gemeinsam in der Aula, ehe man in seine Gruppe eingeteilt wurde und z.B. den Tag der Schöpfung gefeiert hat, sich über Hobbys und Stärken ausgetauscht hat, Regeln zum Umgang untereinander erarbeitet hat oder auch die ersten Schulaufgaben in z. B. Mathematik erledigen durfte.
            Herzlich Willkommen liebe 5er an der Evangelischen Oberschule Burkhardtsdorf. 

          • Neue Kooperation – bekanntes Unternehmen

          • Auch in diesem Jahr freuen wir uns sehr, dass wir die GEMAG – Gelenauer Maschinenbau AG zum zweiten Mal in Folge als Kooperationspartner der Schule gewinnen konnten. Auch in diesem Schuljahr werden wir das Unternehmen mit interessierten Schülerinnen und Schülern besuchen und danken außerdem für die gesponserten Berufswahlpässe.

            Wenn du dich für Berufe im Bereich Metall interessierst, dann schau vorbei auf der Homepage der GEMAG und informiere dich über die dort angebotenen Ausbildungsberufe zum/zur Zerspanungs- und Industriemechaniker*in. zur Homepage der GEMAG (SR)

          • Das neue Schuljahr steht in den Startlöchern!

          • Liebe Schüler und liebe Eltern,

             

            am Montag geht die Schule wieder los und wir Lehrer freuen uns euch alle wieder frisch und erholt bei uns begrüßen zu dürfen.

            Am Montag wollen wir mit einer gemeinsamen Andacht in der Halle starten. Dazu gilt folgender Ablauf:

            Klassenstufe 5: 8:00Uhr Treffen in der Aula

            Klassenstufe 6: 8:00Uhr Treffen im Klassenzimmer

            Klassenstufe  7 bis 10: 8:00Uhr Treffen in der Halle

            Unterrichtsschluss ist für alle nach dem 2. Block 11:15Uhr.

            Für die Klassenstufe 6 bis 10 gilt dann ab Dienstag der normale Stundenplan.

            Für euch, liebe 5er, beginnt ein spannender neuer Lebensabschnitt bei uns an der EOB. Eure ersten zwei Wochen werden eine spannende Kennlernzeit werden und ihr dürft euch überraschen lassen, was euch alles erwarten wird. Treffpunkt und Start wird immer in der Aula sein. Verraten kann ich euch bereits, wie lange ihr jeweils Unterricht haben werdet.

            Montag, 29.8. - 8:00 bis 11:15Uhr

            Dienstag bis Donnerstag, 30.8. bis 1.9. - 8:00 bis 13:15Uhr

            Freitag, 2.9. - 8:00Uhr bis 11.15Uhr

            Montag bis Donnerstag, 5.9. bis 8.9. - 8:00 bis 13:15Uhr

            Freitag, 9.9. - 8:00Uhr bis 11.15Uhr

            Falls ihr am Mittagessen von Elli Spirelli teilnehmen wollt, so müssen euch eure Eltern dort anmelden und das Essen dann online direkt bei Elli Spirelli bestellen - https://elli-spirelli.com/. Wenn ihr bereits bei Elli Spirelli angemeldet seid, z.B. weil ihr in der Grundschule bereits dort essen gegangen seid, müssen eure Eltern nur die Schule online umtragen.

            Und um euch die Wartezeit bis Montag noch ein bisschen zu verkürzen, enden wir mit dem "Guitar Battle" Teil 3. Viel Spaß und erholsame letzte Ferientage.

             

            Jakob Jonscher

          • Ferienzeit = MDR Studiotour-Zeit

          • Auch in den Ferien machen wir uns schlau. Deshalb war ich in der zweiten Ferienwoche mit einigen interessierten Schülern in Leipzig beim MDR.

            Die MDR Studiotour ermöglichte uns spannende Einblicke hinter die Kulissen sowie in Tricks und Kniffe beim Dreh.


            Beim MDR hast du, neben der Möglichkeit ein Praktikum zu absolvieren, auch zahlreiche Ausbildungsmöglichkeiten. Super spannend für alle, die später gern "irgendwas mit Medien" machen wollen.

            Flyer und Infomaterialien bekommst du unter anderem bei mir oder unter: Ausbildung beim MDR (SR)

    • Kontakt

      • Evangelische Oberschule Burkhardtsdorf
      • info@schule-eob.de
      • 03721-23212
      • Am Markt 15 09235 Burkhardtsdorf Germany