• Bauvorhaben Kanalbau Burkhardtsdorf, Obere Hauptstraße/Kirchsteig

          • Information von der Gemeinde Burkhardtsdorf

            Erläuterung zum Bauablauf

            Ab dem 02.06.2020 beginnen die Arbeiten in der Oberen Hauptstraße und im Kirchsteig. Um die Arbeiten zur Verlegung der Abwasserdruckleitung im grabenlosen Bohrspülverfahren unter Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften zu ermöglichen, ist es nötig, die Obere Hauptstraße abschnittsweise voll zu sperren. In dieser Zeit ist eine Umleitungsstrecke entsprechend der verkehrsrechtlichen Anordnung ausgeschildert. Diese Umleitung führt durch die Ortslage Meinersdorf über Jahnsdorf – Adorf zurück zum unteren Ortsteil Burkhardtsdorf.

            Des Weiteren wird die Einbahnstraßenregelung des Kirchsteiges aufgehoben und die Befahrbarkeit in beiden Richtungen mittels Ampelregelung ermöglicht. Der Parkplatz des ehemaligen Diska-Marktes wird zur Erreichbarkeit des Kirchsteiges für den PKW-Verkehr freigegeben. Die Anwohner des Baustellenbereiches werden ihre Grundstücke, nach Rücksprache mit dem Baubetrieb (Polier vor Ort: Herr Schneider, Firma Schuck Bau GmbH, Tel. 0173 36 80 271), anfahren können.

            Die Baumaßnahme zur Verlegung der Abwasserdruckleitung wird am 25.05.2020 mit der Ertüchtigung des Eisenweges beginnen. Der Eisenweg wird als innerörtliche Umleitungsmöglichkeit für den Busverkehr und landwirtschaftliche Fahrzeuge bis zum 29.05.2020 mit der Herstellung von 7 Ausweichstellen ausgebaut. In dieser Zeit ist die Befahrbarkeit der Oberen Hauptstraße noch möglich.

            Der erste Bauabschnitt erstreckt sich vom Bahnübergang aus Richtung B 95 bis zur Tankstelle (Haus Nr. 43). Dieser Abschnitt erstreckt sich über 800 Meter und wird voraussichtlich 16 Wochen in Anspruch nehmen. Nach Fertigstellung des ersten Bauabschnittes wird die Baumaßnahme weiter in Richtung Meinersdorf fortgeführt werden. Das Bauende befindet sich am Ortsausgang Burkhardtsdorf und wir voraussichtlich am 18.12.2020 fertiggestellt sein.

            Die Zufahrtsmöglichkeiten für Rettungsdienste, Feuerwehr und Müllabfuhr werden durch die Baufirma gewährleistet.

          • "Message Academy"

          • Liebe Schüler,

            eigentlich wären gerade wieder die Studenten der "Message Academy" aus Manchester an unserer Schule. Damit wir nicht ganz darauf verzichten müssen, haben sie uns ein Video zusammengestellt:

            Um Brightline - die letzte Band im Clip - noch einmal richtig zu hören, das folgende Video für euch:

          • Ausblick

          • Liebe Schüler, liebe Eltern,

             

            ab dem 18.5. wird es wieder neue Regelungen und weitere Öffnungen und Möglichkeiten geben, um wieder etwas Normalität in den Alltag zu bekommen. Damit verbunden ist natürlich immer die Frage nach dem Besuch der Schule für euch Schüler. Unser Ministerpräsident, Herr Kretschmer, hat es in der Pressekonferenz vom 6.5.2020 auch immer wieder betont: Wir sind alle aufgerufen mit Vernunft, Umsicht und Solidarität mit den geschaffenen Möglichkeiten umzugehen. Für die Schule bedeutet es abzuwägen, was wir gewinnen können, wenn wir Schülern wieder die Möglichkeit bieten, gemeinsamen Unterricht im Schulgebäude zu haben und was wir verlieren bzw. welche Gefahren darin liegen.

            Natürlich ist die Interaktion untereinander und mit dem Lehrer wesentlich einfacher, unkomplizierter und direkter, wenn man sich Maske zu Maske gegenübersitzen kann. Man ist nicht mehr anhängig von Internetverbindungen, muss sich nicht mehr versuchen selbst zu motivieren bzw. seinen Tag einzuteilen und hat auch sofort einen Lehrer bei Fragen vor sich stehen. Auch werden die Eltern entlastet. Auf der organisatorischen Seite würde dies bedeuten, dass die Klassen mindestens in zwei Gruppen geteilt werden müssten und damit natürlich nicht der normale Stundenplan gelten kann. Jeder Lehrer müsste seinen Fachunterricht in den Klassen mehrmals halten, dadurch müsste der Stundenplan natürlich auch gekürzt werden. Es würde ein Plan entstehen, in der jeder Schüler maximal aller 3 Wochen in der Schule wäre und für die zwei Wochen dazwischen ein Päckchen Hausaufgaben mit nach Hause bekäme. Diese würden dann in der einen Woche Präsenzunterricht besprochen werden.

            Von Anfang an war es mir ein Anliegen, genau das zu verhindern. Insgesamt hat sich unser „Wohnzimmerunterricht“ gut eingespielt, sicher noch nicht perfekt. In Gesprächen mit Kollegen bekomme ich zu hören, dass viele Schüler sehr gut mitarbeiten, gründlich sind und sich gut in Webinaren einbringen. Schüler, welche sich im normalen Unterricht eher unauffällig verhalten haben oder sich gern mal wegducken, zeigen sich plötzlich von einer anderen Seite und entfalten ihr volles Potential. Wir können alle zusammen, Schüler, Eltern und Lehrer, stolz sein, was wir bis hierher geschafft haben und können allen Diskussionen und Überlegungen, welche man immer wieder hört, wie Samstagsunterricht und Verkürzung der Sommerferien entspannt entgegensehen. Sicher haben auch wir noch nicht den Lernstoff geschafft, der bei einem normalen Unterrichtsgeschehen möglich gewesen wäre. Diese Routine und Effektivität würden wir verlieren, wenn wir jetzt die Schule schnell wieder öffnen. Auch ist es zwar möglich in der Schule Abstand zu halten und mithilfe von Mund-Nasen-Schutzmasken die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten, aber und dass haben uns die Erfahrungen mit den 10. Klassen gezeigt, vor und nach dem Unterricht wird dieses leider nicht konsequent weiter durchgeführt. Empfohlen wird bei kleinsten Erkältungen den Arzt aufzusuchen und abklären zulassen ob da mehr dahinter steckt. Dann heißt es schnell, vorsorgliche Krankschreibung und der Schüler darf nicht mehr am Präsenzunterricht teilnehmen und verliert dadurch die ganze Woche.

            An der Evangelischen Oberschule Burkhardtsdorf wird daher der normale Schulbetrieb dementsprechend sehr langsam wieder aufgenommen werden. Dazu werden ab dem 25.5.2020 die 9. Klassen den Platz, der dann in den Prüfungen steckenden Zehner, übernehmen und Dienstag und Donnerstag jeweils einen Präsenztag in der Schule haben. Wir beobachten die aktuelle Situation und alle Vorgaben sehr genau. Dadurch kann sich bis dahin natürlich auch einiges wieder geändert haben. Bitte informieren Sie sich weiterhin auf unserer Homepage bzw. beachten Sie bitte die edupage-Nachrichten.

            Vielen Dank für all Ihr und Euer Mitmachen, Mitdenken, Helfen, Unterstützen und auch Aushalten. Seien Sie gesegnet und bleiben Sie gesund.

             

            Jakob Jonscher

          • Vorprüfungen Klasse 10 und 9HSler

          • Am Dienstag den 5.5.20 findet die Vorprüfung in Mathe für alle 10ner und die 9HSler statt. Der Beginn ist gestaffelt 8:00Uhr und 8:20Uhr. In welchem Raum und zu welcher Zeit sich die Schüler einfinden müssen kann der Nachricht entnommen werden, welche per edupage verschickt wurde.

            Am Donnerstag den 7.5.20 finden die Vorprüfungen in Biologie, Chemie und Physik nur für die 10ner statt. Der Beginn ist ebenfalls gestaffelt 8:00Uhr für die Biologieprüflinge und 8:20Uhr für die Schüler, welche Physik oder Chemie gewählt haben. In welchem Raum, zu welcher Zeit und für welches Fach sich die Schüler einfinden müssen kann der Nachricht entnommen werden, welche per edupage verschickt wurde.

      • Kontakt

        • Evangelische Oberschule Burkhardtsdorf
        • info@schule-eob.de
        • 03721-23212
        • Am Markt 15 09235 Burkhardtsdorf